Sturz von manipuliertem Baugerüst: OGH klärt Haftungsfrage

An einem Baugerüst wurden Manipulationen vorgenommen, weshalb der Kläger zwölf Meter in die Tiefe stürzte und schwer verletzt wurde. Wer die Manipulationen vorgenommen hatte, ließ sich nicht feststellen. Der OGH musste klären, ob Gerüstaufsteller, Gerüstbenützer oder Baustellenkoordinator in diesem Fall haften. mehr …

Versicherer gegen neue Auflagen für Fondsgebundene

Kosten bei fondsgebundenen Produkten seien mitunter zu hoch, bemängelt die europäische Versicherungsaufsicht. Sie hat deshalb Ideen zur Gewährleistung eines guten Preis-Leistungs-Verhältnisses formuliert. Der europäische Versicherer-Verband hat darauf geantwortet. mehr …