Versicherungsabschluss über Makler ein Fernabsatzvertrag?

Weil sich die Performance der Lebensversicherung nicht wie gewünscht entwickelte, erklärte ein Versicherungsnehmer seinen Rücktritt. Der über Vermittlung eines Maklers zustande gekommene Vertrag sei als Fernabsatzvertrag anzusehen und er sei über die entsprechenden Rücktrittsrechte nicht aufgeklärt worden, so sein Argument. Der Fall wurde vom OGH entschieden. mehr …

Lebensversicherung verpfändet: Spätrücktritt möglich?

Mehrmals hatte ein Versicherungsnehmer mit unterschiedlichen Argumenten versucht, von seinem Lebensversicherungsvertrag zurückzutreten – zuletzt wegen falscher Belehrung über die Rücktrittsfrist. Ob das Rechtsmissbrauch ist und ob er überhaupt klagen darf, weil die Versicherung an eine Bank verpfändet war, entschied der OGH. mehr …